WE STAND UP FOR YOU.

Arbeiten in Österreich

Arbeiten in Österreich bringt viele Vorteile, denn Sie steigen damit in eines der besten Sozialsysteme
der Welt ein.

Ansprechpartner

Männer vor Alustangen
Mann sieht sich Arbeitskleidung an

Hier finden Sie dazu einige interessante Informationen, die für Sie wichtig sind. Diese Informationen stehen Ihnen auch als PDF zur Verfügung. Unsere interne Broschüre zum Thema sowie die allgemeine Broschüre der EURES finden Sie unter Downloads.

Grundsätze für Ihr Dienstverhältnis in Österreich:

Der österreichische Arbeitgeber führt von Ihrem Brutto-Entgelt Ihre Kranken- Renten- Arbeitslosenbeiträge, sowie ihre Lohnsteuer an die Krankenkasse ab. Ihr Netto-Entgelt überweist der Arbeitgeber (PERNER GROUP oder eine Tochtergesellschaft der Firmengruppe) kostenfrei auf Ihr Konto in der Heimat an. Auch in Österreich sind Sie gegen Arbeitsunfälle bzw. Unfälle allgemein abgesichert durch den Arbeitgeber.

Sollten Sie arbeitslos werden, melden Sie sich auf Ihrem zuständigen deutschen Arbeitsamt und bekommen Ihren Restanspruch an Arbeitslosengeld. Ihren in Österreich erarbeiteten Anspruch auf Arbeitslosengeld bekommen Sie automatisch vom österreichischen Arbeitsmarktservice bescheinigt.
3-4 Wochen nach Ihrer letzten Lohnabrechnung bekommen Sie das Formular E 301 vom österreichischen Arbeitsamt zugesendet. Die Anforderung wird von der PERNER GROUP für Sie durchgeführt. Mit diesem Formular gehen Sie zu Ihrer zuständigen Arbeitsagentur in Deutschland. Ihr in Österreich erarbeiteter Anspruch auf Arbeitslosengeld wird Ihnen in Deutschland angerechnet.

Beziehen Sie in Deutschland Arbeitslosengeld II, müssen Sie einen neuen Antrag stellen, um Ihre Bedürftigkeit nachzuweisen. Für den Antrag erhalten Sie von PERNER GROUP oder einer Tochtergesellschaft der Firmengruppe, für welche Sie gearbeitet haben, eine Arbeitsbescheinigung ausgestellt, mit dieser können Sie Arbeitslosengeld beantragen.

Sie sind arbeitslos?

  • Abmelden bei der Agentur für Arbeit, telefonisch oder mit dem Formular “Veränderungsmitteilung” möglich

  • Anträge zu finanziellen Unterstützungen vor der Arbeitsaufnahme stellen (z.B. Trennungskostenbeihilfe, Fahrtkostenzuschuss, Arbeitskleidung, Werkzeug)

Lohnsteuererklärung / Lohnsteuerausgleich

  • Die Steuererklärung machen Sie am Finanzamt der Stadt Salzburg, am besten über Internet oder mit einem angeforderten Steuererklärungsformular www.bmf.gv.at (Finanzamt Salzburg Stadt, Aignerstraße 10, 5020 Salzburg)
  • Ihre Lohnsteuerkarte gilt nur für deutsche Arbeitsverhältnisse
  • Es ist ratsam, ein Fahrtenbuch zu führen, KM können beim Lohnsteuerausgleich geltend gemacht werden

Krankenkasse

  • Sie sind mit dem ersten Tag Ihrer Arbeit bei der Salzburger Gebietskrankenkasse versichert!
    5021 Salzburg, Engelbert-Weiß-Weg 10, T: +43 662 8889 0
  • Diese schickt Ihnen Ihre Versicherungsnummer und die e-Card für notwendige Arztbesuche in Österreich zu
  • Für Arztbesuche in Deutschland bekommen Sie von Ihrer jetzigen Krankenkasse eine neue Chipkarte mit verändertem Versicherungsstatus zugesendet. Damit dies auch funktioniert, müssen Sie dies der österreichischen Gebietskrankenkasse mitteilen. Wenn Sie Ihren Bewerbungsbogen korrekt ausgefüllt haben, kann dies Ihr zuständiger Personalmanager gerne und prompt für Sie erledigen
  • Für mitversicherte Familienangehörige senden Sie uns bitte eine Kopie der Geburts- bzw. Heiratsurkunde zu
  • Sie werden ständig nach deutschem Recht behandelt
made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH